Wie man es vermeidet, Teil der wachsenden Diabetes-Epidemie zu sein

Das schnelle Wachstum von Amerikanern mit Diabetes hat epidemische Ausmaße erreicht. Etwa 10 Prozent der US-Bevölkerung hat Diabetes, so dass es die siebthäufigste Todesursache im Land, sagt die American Diabetes Association. Ebenso beängstigend, 28 Prozent der Amerikaner mit Diabetes wissen nicht einmal, dass sie es haben.

„Der alarmierende Anstieg von Diabetes kann auf massiv erhöhte Adipositasraten und eine alternde Bevölkerung zurückgeführt werden“, sagt Podologin Windy Cole, DPM, ärztlicher Direktor der Wundklinik am UH Ahuja Medical Center. „Diabetes bringt einen verheerenden physischen, emotionalen und finanziellen Tribut mit sich. Und wir sehen ein ganzes Segment von Amerikanern, Alter 18 und älter, die Prä-Diabetiker sind oder Typ-2-Diabetes haben.“

Diabetes ist der Zustand, der aus einem Insulinmangel im Blut einer Person resultiert oder wenn der Körper Probleme hat, das von ihm produzierte Insulin zu verwenden. Die Warnzeichen und Symptome umfassen:

  • Übermäßiger Durst
  • Hunger
  • Müdigkeit
  • Häufiges Wasserlassen
  • Gewichtsverlust
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Füßen
  • Verschwommenes Sehen

Menschen mit sehr hohem Blutzucker können unter schneller Atmung, trockener Haut, fruchtigem Atem und Übelkeit leiden.

Faktoren, die Menschen für die Entwicklung von Diabetes gefährden, sind:

  • Überschüssiges Fett im Oberkörperbereich und um die Taille tragen
  • Fettleibigkeit
  • Einen Elternteil, Bruder oder eine Schwester mit Typ-2-Diabetes haben
  • Körperliche Inaktivität
  • Schwangerschaftsdiabetes (Diabetes während der Schwangerschaft) haben oder ein Baby zur Welt bringen, das mehr als 9 Pfund wog
  • Als Afroamerikaner, Hispanic / Latino-Amerikaner, Indianer oder Alaska native Abstammung

Getestet für Diabetes und nach der Behandlung, wenn Sie die Krankheit haben, ist entscheidend für die langfristige Gesundheit, sagt Dr. Cole.

„Diabetes schreitet langsam voran und wenn Sie es früh fangen, können Sie viel tun, um ernsthafte Gesundheitsprobleme zu verhindern“, sagt Dr. Cole.

Diabetes kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie wiederkehrende Infektionen und Geschwüre, Nervenschäden, Taubheitsgefühl in den Füßen, Blindheit, Hautprobleme, Nierenversagen, Herzerkrankungen, Schlaganfall und Gangrän verursachen, die zu Amputationen der unteren Extremitäten führen können, sagt sie.

Aufgrund dieser gesundheitlichen Probleme haben Menschen mit Diabetes eine reduzierte Lebenserwartung.

So verhindern Sie Komplikationen durch Diabetes

Die gute Nachricht ist, wenn Sie als Prä-Diabetiker diagnostiziert werden oder Diabetes haben, können Sie Änderungen des Lebensstils vornehmen, die das Auftreten von Diabetes-Komplikationen verzögern oder verhindern können. Dr. Cole sagt dazu gehören:

  • Pflegen Sie einen gesunden Body-Mass-Index. Jeder 2,2 Pfund Gewichtsverlust reduziert Ihr Diabetes-Risiko um 16 Prozent.
  • Essen Sie eine fettarme Diät. Füllen Sie Ihren Teller mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Nüssen, magerem Fleisch, Fisch und Hühnchen.
  • Vermeiden Sie bestimmte Lebensmittel. Verarbeitete, raffinierte Kohlenhydrate und Lebensmittel, die reich an gesättigten Fetten und Zucker sind, sollten vermieden werden.
  • Bleiben Sie hydratisiert. Überspringen Sie die zuckergesüßten Getränke und trinken Sie den ganzen Tag über Wasser.
  • Tägliche Übung. Steigen Sie von der Couch und nehmen Sie an regelmäßigen körperlichen Aktivitäten teil, die Ihrem Körper helfen, Insulin effizienter zu nutzen.
  • Stress reduzieren. Lerne Wege zum Chillen. Die Stressreaktion löst die Freisetzung von Hormonen aus, die den Blutzuckerspiegel erhöhen.
  • Holen Sie sich eine volle Nachtruhe. Schlafentzug kann Fettleibigkeit verursachen, was zu einem erhöhten Diabetesrisiko führt.
  • Verpflichten Sie sich zur Selbstfürsorge. Sehen Sie Ihren Arzt regelmäßig und nie verschriebene Medikamente verpasst.

Nachdem Dr. Cole gesehen hat, wie Diabetes die Füße und die allgemeine Gesundheit ihrer Patienten beeinflusst, ist sie nachdrücklich bestrebt, ein Licht auf dieses Problem zu werfen.

„Die Zahl der Menschen mit Diabetes ist jetzt hoch, aber diese Zahlen werden in den kommenden Jahren in die Höhe schnellen, wenn die Menschen nicht verstehen, wie ernst diese Krankheit ist, und Maßnahmen ergreifen, um sich davor zu schützen, Teil dieser wachsenden Epidemie zu sein“, sagt sie.

Weiterführende Links

Vereinbaren Sie einen Termin mit Dr. Cole oder einem anderen Universitätskliniken Arzt online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.