Holen Sie sich ein makelloses, organisiertes Home Office in einer Woche

March29, 20166 min read

Präsentiert von Houzz

Warum verbringen Sie Zeit damit, Ihr Home Office in Ordnung zu bringen, gerade wenn der Sommer beginnt und das Letzte, woran Sie denken möchten, die Arbeit ist? Weil ein unordentliches Heimbüro den Sommerplänen nur im Wege steht, deshalb!

Stapel von Arbeitspapieren und To-Dos sind visuelle Erinnerungen an Dinge, die Sie nicht tun möchten – wenn Sie sich ein wenig mehr Mühe geben, Ihr Heimbüro zu knöpfen, können Sie Ihr Zuhause für den Sommer rationalisieren, sodass Sie sich den lustigen Dingen zuwenden können.

Dieser Plan wird Ihnen helfen, die Unordnung zu beseitigen und Systeme einzurichten, die es einfacher machen, die Dinge das ganze Jahr über gut aussehen zu lassen.

Machen Sie einen Angriffsplan

Wie groß Ihr Heimbüro ist und wie voll es ist, wird einen großen Unterschied darin machen, wie viel Zeit Sie aufwenden müssen, um es in Form zu bringen. Wenn Sie Ihr Heimbüro regelmäßig nutzen oder wenn Ihr Heimbüro groß ist oder viel Unordnung angesammelt hat, planen Sie, ein paar längere Zeiträume an einem Wochenende zu verbringen und während der Woche kürzere Aufgaben zu erledigen.

Wenn es ein kleiner Raum oder nicht zu überladen ist, können Sie den Plan in ein einziges Wochenende komprimieren – lesen Sie es vor Beginn durch und passen Sie es an, um für Sie zu arbeiten.

Traditionelles Heimbüro
Bildnachweis: Rikki Snyder

Tag 1: Umgang mit Papier.

Entrümpelungsaufgaben: Was ist das alles für ein Durcheinander? Musst du das Zeug überhaupt behalten? Dies ist der Tag, um es herauszufinden. Am Ende der heutigen Aufgaben sieht Ihr Home Office möglicherweise schlechter aus als zu Beginn – betrachten Sie sich als gewarnt!

  • Recherchieren Sie. Manchmal behalten wir Dinge einfach, weil wir nicht sicher sind, ob es in Ordnung ist, sie wegzuwerfen. Gehen Sie auf eine Erkundungsmission (rufen Sie Ihren Steuerberater an oder suchen Sie online) und finden Sie heraus, was Sie wie lange aufbewahren müssen.
  • Sortieren und stapeln. Arbeiten Sie sich durch Ihr Heimbüro und ziehen Sie jedes lose Papier aus Schubladen, Regalen, Schränken usw. Wie Sie gehen, sortieren Sie Ihre Sachen in Kategorien, so gut Sie können, schreddern und werfen, was nicht mehr benötigt wird.
  • Machen Sie schnell temporäre Etiketten für Ihre Kategorie Stapel mit einem Marker auf Normalpapier – es ist erstaunlich, wie schnell Sie den Überblick verlieren können, was wohin geht.
  • Legen Sie alles beiseite, was nicht in Ihr Heimbüro gehört, und legen Sie Wert darauf, es heute dorthin zurückzubringen, wo es hingehört (oder wem es gehört).

Reinigungsaufgaben: Halten Sie einen Aktenvernichter, Papierkorb und Mülleimer in der Nähe für offensichtliche Junk-Mail und Müll.

Übergangs- und umweltfreundliches Westchester Cottage
Matthew Willams Photography

Tag 2: Machen Sie etwas Platz.

Entrümpelungsaufgaben: Gießen Sie sich eine große Tasse Kaffee oder Tee ein, denn Sie brauchen den Schub, um die heutige Aufgabe zu bewältigen – aber wenn Sie fertig sind, sollte sich Ihr Arbeitsbereich deutlich besser anfühlen.

  • Ziehen Sie jeden (Nicht-Papier-) Gegenstand aus Ihrem Schreibtisch- und Bürospeicher und sortieren Sie ihn in Stapel, indem Sie ihn wie mit gleichem platzieren – zum Beispiel alle Briefschreibmaterialien in einem Stapel; alles computerbezogene in einem anderen.
  • Schauen Sie sich diese Stapel nun genauer an und entfernen Sie nicht benötigte Duplikate (benötigen Sie wirklich drei Hefter?) und alles, was nicht in Ihr Büro gehört.
  • Bewaffnet mit dem Wissen, das Sie an Tag 1 auf Ihrer Fact-Finding-Mission gewonnen haben, tauchen Sie ein in Ihre Akten und sehen Sie, ob es Papiere gibt, die Sie sicher loswerden können.
  • Wenn Sie zu einem papierlosen Home-Office wechseln möchten, gehen Sie noch heute online und richten Sie papierlose Kontoauszüge und Rechnungen ein.

Tag 3: Organisieren Sie sich.

Entrümpelungsaufgaben: Denken Sie über den Dateikasten hinaus, um ein Organisationssystem zu finden, das für Sie funktioniert. Anstatt zuerst in ein organisierendes Geschäft zu gehen, sehen Sie, was Sie in Ihrem Zuhause verwenden können. Es ist wichtiger, alles, was in Haufen gesessen hat, ein dauerhaftes Zuhause zu geben, als neue Container zu kaufen. Hier sind ein paar Ideen für die Organisation Ihres Home-Office:

  • Ein Raster von Klemmbrettern an der Wand kann für einen praktischen Ort, um Papiere organisiert zu halten.
  • Wandbecher halten häufig verwendete Verbrauchsmaterialien sauber und griffbereit.
  • Tassen und Schüsseln, die aus der Küche ausgeliehen wurden, eignen sich hervorragend als Schreibtisch- und Schubladenorganisatoren.
  • Beschriftete, offene Körbe in Regalen sind ideal für Leute, die Stapel mögen.
  • Traditionelle Dateien sind immer noch nützlich für wichtige Dokumente.

Chastain Park Traditionelles Heimbüro
Bildnachweis: Abbey Construction Company, Inc.

Tag 4: Erfrischen Sie sich.

Reinigungsaufgaben: Gib dir einen dicken Klaps auf den Rücken, denn die härteste Arbeit liegt jetzt hinter dir! Heute dreht sich alles darum, Ihren Heimarbeitsplatz frisch und sauber zu machen, damit er gesünder wird, angenehmer Ort, um Zeit zu verbringen.

  • Staubsaugen Sie Ihr Home Office von oben nach unten. Verwenden Sie einen Aufsatz, um Fensterbehandlungen, hohe Ecken und Lampenschirme aus Stoff zu reinigen.
  • Regale und Oberflächen mit einem feuchten Mikrofasertuch abwischen.
  • Verwenden Sie Monitortücher, um Ihre Bildschirme zu reinigen.
  • Verwenden Sie einen Tastaturreiniger, um Staub zwischen den Tasten zu entfernen, oder reinigen Sie sie vorsichtig mit Wattestäbchen.
  • Bringen Sie frische Pflanzen mit, um die Luft zu reinigen.

Tag 5: Betrachten Sie Komfort.

Entrümpelungsaufgaben: Wie komfortabel ist Ihr Home Office? Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz häufig nutzen, ist es wichtig, einen verstellbaren Stuhl mit angemessener Unterstützung, guter Beleuchtung und vielleicht einem kleinen Hocker zu haben, auf den Sie Ihre Füße stellen können. Sehen Sie, was Sie heute tun können, um Ihr Heimbüro komfortabler zu gestalten.

Eklektisches Home Office
Bildnachweis: Corynne Pless

Tag 6: Fügen Sie eine persönliche Note hinzu.

Entrümpelungsaufgaben: Das Schöne an einem Heimbüro ist, dass Sie den Heimpart so stark betonen können, wie Sie möchten. Bringen Sie Familienfotos mit, die Sie zum Lächeln bringen, oder Schätze von Ihren Reisen; drapieren Sie ein schönes Textil über Ihren Stuhl; oder bewahren Sie Ihre Büromaterialien in hübschen Stoffkörben und Porzellanteetassen auf. Schneiden Sie ein paar frische Blumen aus dem Garten und legen Sie sie in eine Vase auf Ihrem Schreibtisch. Zünde eine Duftkerze an, während du arbeitest. Tun Sie, was Ihr Büro mehr wie Sie fühlen lässt.

Neues Zuhause in Bay Colony – Virginia Beach
Bildnachweis: Hudson’s Luxury Building Boutique

Tag 7 und darüber hinaus: Tägliche Wartung durchführen.

Entrümpelungsaufgaben:

  • Ziel ist es, Papier zu behandeln, sobald Sie es bekommen, anstatt es stapeln zu lassen. Wenn Sie keine Zeit haben, dies täglich zu tun, richten Sie einen Posteingang mit Steckplätzen für einige allgemeine Kategorien ein (Rechnungen, Arbeit, Schule usw.), damit die Papiere später leichter zu handhaben sind.

  • Veröffentlichen Sie eine Notiz, in der Sie angeben, was und wie lange Sie speichern sollten.

  • Planen Sie eine wöchentliche Zeit, um Ihren Posteingang zu leeren.

Reinigungsaufgaben:

  • Richten Sie Ihr Heimbüro auf, bevor Sie jeden Tag mit der Arbeit fertig sind. Bringen Sie die Kaffeetassen zurück in die Küche und räumen Sie Ihren Desktop vollständig auf.

Weiterführende Links:
Durchsuchen Sie weitere inspirierende Home-Office-Fotos
Überarbeiten Sie Ihr Büro mit einem neuen Schreibtisch
7 Möglichkeiten, Ihr Home-Office für Sie besser zu machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.