Griechenland bestellt Anheben von Sea Diamond Wrack vor Santorini

Der griechische Minister für Schifffahrt und Inselpolitik, Panagiotis Kouroumplis, hat einen Brief veröffentlicht, in dem er die Küstenwache und die lokalen Behörden auffordert, die Entfernung des von Louis Hellenic Cruises betriebenen Schiffes mit 22.412 brz aus dem Jahr 1986 in Gang zu setzen.

Wie Umweltschützer und Inselbewohner damals behaupteten, hat das Schifffahrtsministerium nun erklärt, dass das Sea Diamond Wrack ein potenzielles Umweltrisiko darstellt und eine Gefahr für die Schifffahrt darstellt. Kouroumplis ‚Brief enthält keine Bestimmung darüber, wer bezahlen würde, um das Wrack zu entfernen. Einige Experten schätzen, dass es Hunderte von Millionen Dollar kosten könnte.

Am 5. April 2007 traf das 143mtr Kreuzfahrtschiff ein vulkanisches Riff in dem mit Meer gefüllten Krater, der vor 3.500 Jahren durch einen massiven Vulkanausbruch gebildet wurde. Es liegt in mehr als 90 m tiefem Wasser. Etwa 1.600 Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden sicher evakuiert, aber ein 45-jähriger französischer Passagier und seine Tochter im Teenageralter sind vermutlich ertrunken, obwohl Taucher keine Leichen finden konnten.

Die Verschmutzung war begrenzt, wobei zu dieser Zeit mehr Besorgnis über die potenziellen Toxine geäußert wurde, die von zerfallender Elektronik emittiert werden. Treibstoff aus dem Wrack wurde 2009 entfernt.

Unter wachsendem Druck, die Kosten zu erhöhen, sagte die griechische Regierung 2011, sie könne sich die Operation nicht leisten und Louis Hellenic müsse die Kosten tragen.

Louis behauptete, fehlerhafte Kartierungsinformationen in der offiziellen Seekarte, die vom Kapitän des Schiffes verwendet wurde, hätten dessen Untergang verursacht. Die offizielle Seekarte des Griechischen Hydrographischen Amtes für Santorinis Küstengebiet enthielt falsche Informationen, was dazu führte, dass das Schiff innerhalb weniger Stunden gegen einen Unterwasserfelsen schlug und sank.

Eine von der Reederei in Auftrag gegebene Untersuchung des Meeresbodens des Unfallgebiets ergab, dass vom Schiff getroffene Felsen nicht auf der offiziellen Karte markiert waren. Louis sagte, das Diagramm wurde 1989 gezeichnet und enthielt aktuelle offizielle Korrekturen. Die Entscheidung für die Umfrage wurde getroffen, nachdem eine Reihe unbeantworteter Fragen bei Ermittlungen des Bezirksstaatsanwalts aufgetaucht waren.

Der Befehl zur Anhebung der Seegrenze erfolgte nach Kritik an der Handhabung der Regierung beim Untergang eines kleinen, gealterten Tankers vor der Insel Salamis im September. 10, verursacht Verschmutzung an einigen der bekanntesten Strände Athens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.