Gott und dein Stress

August 14, 2018

Gott und dein Stress

Sprecher: Dr. Harold J. Sala
Serie: Richtlinien für das Leben

Sprecher: Dr. Harold J. Sala / Serie: Richtlinien für das Leben

Mach dir keine Sorgen. Anstatt sich Sorgen zu machen, bete. Lassen Sie Bitten und Lobpreisungen Ihre Sorgen in Gebete verwandeln und Gott Ihre Sorgen mitteilen. Bevor Sie es wissen, wird ein Gefühl der Ganzheit Gottes, alles, was zum Guten zusammenkommt, kommen und Sie beruhigen. Es ist wunderbar, was passiert, wenn Christus die Sorge in den Mittelpunkt Ihres Lebens rückt. Philipper 4: 6-7, Die Botschaft

Ich bin immer wieder erstaunt über die riesigen Geldbeträge, die für Forschung ausgegeben werden, die manchmal nur das Offensichtliche bestätigt. Verstehen Sie mich nicht falsch. Zweifellos ist es sinnvoll, wissenschaftlich zu beweisen, was fast jeder bereits vermutet.

Nehmen wir zum Beispiel die Schlagzeile, die in Papieren erschien und STRESS ALS SCHLÜSSELFAKTOR FÜR DAS HERZRISIKO ankündigte. Der Artikel berichtete über eine fünfjährige Studie mit 107 Patienten mit Herzerkrankungen. Forscher zeigten, dass diejenigen, die gelernt hatten, mit Stress umzugehen, weniger Herzinfarkte haben, 74 Prozent weniger, als diejenigen, die nur mit Medikamenten behandelt werden.

Wenn jemand so gestresst ist, dass er rot im Gesicht wird und die Venen in seinem Nacken wie Stahlseile in einer Hängebrücke hervorstechen, ist sein Ticker offensichtlich in den Turbo-Antrieb gegangen, und das ist nicht sehr gesund.

Wir leben in einer stressigen Welt, egal ob Sie auf einer stark befahrenen Autobahn gegen den Verkehr kämpfen und sich in die Nägel beißen, weil Sie zu spät zur Arbeit kommen, oder in der Provinz leben und sich Sorgen machen, dass Sie nicht genug Geld haben, um die Medikamente zu bezahlen, die Ihr Kind braucht, um gesund zu werden. Die Faktoren, die Stress verursachen, können unterschiedlich sein, aber Stress ist heute das Problem aller.

Wie bekämpfen wir es? Haben die Kinder Gottes ein Recht darauf? Oder vielleicht ist die bessere Frage: „Sollten sie Mittel haben, um mit Stress fertig zu werden, den ihr nichtreligiöses Gegenüber nicht hat?“

Das beste Gegenmittel gegen Stress ist „Hör auf zu rauchen, iss gut und trainiere.“ Diese Dinge sind gut und gut, aber nicht genug. Einsamkeit, Wut, Traurigkeit und Angst spielen ebenfalls eine Rolle in der Stressformel.

Die Forschung hat auch etwas gezeigt, was Versicherungsunternehmen aufgreifen sollten. Diejenigen, die glauben, dass Gott die Kontrolle über ihr Leben hat und darauf vertrauen, dass Er tut, was sie nicht können, leben mit weniger Stress und haben weniger Herzinfarkte.

Frage: Wer hat die Kontrolle über Ihr Leben? Ja, ich erkenne an, dass dies nicht das Problem beseitigt, mit einem Chef fertig zu werden, der an einem guten Tag schwierig und an einem mittleren bis schlechten Tag unmöglich ist. Aber wenn du das, was das Neue Testament sagt, wörtlich nimmst und es auf dein Leben anwendest, macht es einen großen Unterschied.

Lesen Sie zum Beispiel jeden Tag Matthäus 6, notieren Sie, was Jesus über die Vögel des Himmels gesagt hat und wie Gott sich um sie kümmert — und zwingen Sie sich dann, die Frage zu beantworten: „Bist du nicht viel wertvoller als sie?“

Lerne Philipper 4: 6 auswendig, der in der Lebendigen Bibel sagt: „Mach dir um nichts Sorgen; stattdessen bete über alles; Sagen Sie Gott Ihre Bedürfnisse und vergessen Sie nicht, ihm für seine Antworten zu danken.“

Beginne jeden Tag, indem du dir mindestens 15 Minuten Zeit nimmst, um die Schrift zu lesen und darüber nachzudenken, vielleicht beginnend mit den Psalmen, und dann die Bedürfnisse deines Tages dem Herrn anvertraust und ihn bittest, mit den schwierigen Situationen umzugehen, die für Stress in deinem Leben sorgen.

Lerne die Kraft des Gebets und was es tut, nicht nur für die Person, für die du betest, sondern auch für dich. „Gebet verändert Dinge“, lautet das kleine Motto, das an der Wand des Schlafzimmers meiner Großmutter hing. Ich verstehe, was das bedeutet, aber ich habe gelernt, dass das Gebet Menschen verändert und Menschen Dinge verändern.

Zu wissen, dass Gott dein himmlischer Vater ist, hilft dir, das Leben in die richtige Perspektive zu rücken und zu erkennen, dass es in 50 Jahren, vielleicht sogar in 50 Tagen, einfach egal ist. Aber deine Beziehung zu Gott wird auch dann zählen, wenn die Sterne sich selbst ausgebrannt und zu Asche geworden sind. Weil Gott dich liebt und die Kontrolle über dein Leben hat, ist vieles, was Stress verursacht, die Kosten der Sorge einfach nicht wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.