Gewinnt die Verteidigung Meisterschaften? Eine statistische Analyse.

Wir haben alle das alte Sprichwort „Verteidigung gewinnt Meisterschaften“ gehört.“ Normalerweise stammt der Satz von einem Traditionalisten, der sich an die erstickende Verteidigung der 80er und 90er Jahre erinnert, oder von einem hoffnungsvollen Fußballfan, der sich für ein Team mit unterdurchschnittlicher Offensive einsetzt. In Chicago rezitieren wir den Satz, während wir beobachten, wie sich die Verteidigung der Chicago Bears erschöpft und versucht, eine kläglich unfähige Straftat auszugleichen. Es scheint jedoch nicht, dass irgendjemand jemals endgültige Beweise für eine solche Behauptung vorlegt.

In den letzten Jahrzehnten hat die NFL ein offensives Facelifting erfahren. Vorbei sind die Zeiten von Run-First-Offensiven und standhaften Verteidigungen, die die Liga dominieren. In der heutigen NFL, vorbei Yards kommen schnell und in Bündeln. Als Beweis können wir die Diskrepanz zwischen der NFL-Saison 1992 und der NFL-Saison 2018 untersuchen. 1992 NFL MVP Steve Young, der seine Kampagne 1992 als Zweiter in Yards (3.645) und Vierter in Yards pro Spiel (216) beendete.6 Y / G), hätte in Y / G den 28. Platz belegt, wenn er in 2019 gespielt hätte, eingebettet zwischen Alex Smith und Russell Wilson. Joe Montanas beste Yards pro Spiel in der gesamten Saison (270,8 y / g) hätten 2018 nur den 13.

Aber was sagen die Statistiken? Gewinnt die Verteidigung tatsächlich Meisterschaften in der heutigen NFL oder erbrechen wir ein veraltetes Mantra, das von einer vergangenen Generation populär gemacht wurde? Wir können dies testen, indem wir die Vergangenheit betrachten 21 Super Bowl Champions.

Zunächst werden die Parameter: wir werden Teams in Betracht ziehen, die entweder eine Top-Acht-Offensive, eine Top-Acht-Verteidigung, beides oder keines von beiden aufweisen. Als nächstes berechnen wir die durchschnittliche offensive und defensive Rangliste der letzten 21 Super Bowl Champions. Offensive und defensive Rankings werden durch aggregierte Punkte erzielt und Punkte gegen bestimmt.

Teams mit beiden:

10 Teams mit einer Top-Acht-NFL-Offensive und einer Top-Acht-NFL-Verteidigung haben den Super Bowl seit 1997 gewonnen. Zu diesen Teams gehören:

  • 1997 Denver Broncos (1. in der Offensive, 6. in der Verteidigung)
  • 1998 Denver Broncos (1, 8)
  • 1999 St. Louis Rams (1, 4)
  • 2001 New England Patriots (6, 6)
  • 2004 New England Patriots (4, 2)
  • 2013 Seattle Seahawks (8,1)
  • 2014 New England Patriots (4, 8)
  • 2017 Philadelphia Eagles (3, 4)
  • 2018 New England Pats (4, 7)

Weder:

Wie erwartet ist es viel seltener, dass ein Team, das weder eine Top-Acht-Verteidigung noch eine Top-Acht-Offensive aufweist, den Super Bowl gewinnt. Seit 1997 wurde es jedoch dreimal von zwei verschiedenen Franchise-Unternehmen durchgeführt:

  • 2007 New York Giants (14. in Punkten, 17. in Punkten gegen)
  • 2011 New York Giants (9, 25)
  • 2012 Baltimore Ravens (10, 12)

Nun, da die Teams, die entweder in beide oder in keine der Kategorien passen, aufgelistet wurden, Wir können feststellen, ob offensive oder defensive Kenntnisse für den Meisterschaftsanspruch von entscheidender Bedeutung sind. Seit 1997 haben nur zwei Teams mit nur einem Top-Acht-Vergehen den Super Bowl gewonnen:

  • 2006 Indianapolis Colts (zweiter ist Punkte erzielt, 23. in Punkten gegen)
  • 2009 New Orleans Saints (1, 20)

Defense-First-Teams hingegen waren viel erfolgreicher und gewannen den Super Bowl insgesamt sieben Mal:

  • 2000 Baltimore Ravens (14. in Punkten erzielt, zuerst in Punkten erlaubt)
  • 2002 Tampa Bay Buccaneers (18, 1)
  • 2003 New England Patriots (12, 1)
  • 2005 Pittsburgh Steelers (9, 3)
  • 2008 Pittsburgh Steelers (20, 1)
  • 2010 Green Bay Packers (10, 2)
  • 2015 Denver Broncos (19, 4)

Seit 1997 beendeten die Super Bowl-Champions die reguläre Saison mit einem durchschnittlichen Ranking von 8,24 in offensiven Punkten. Defensiv beendete der durchschnittliche Super Bowl-Champion mit einem Ranking von 7.48.

Also sollten sich Chicago Bears-Fans freuen. Nicht nur sind Defense-First-Teams wahrscheinlicher, den Super Bowl zu gewinnen, aber der durchschnittliche Super Bowl-Champion seit 1997 hat konsequent defensiv höher eingestuft als offensiv. Egal wie wir es betrachten, Eine Elite-Verteidigung ist der Schlüssel zum Gewinn von Meisterschaften in der NFL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.