Die Lösung für Verschmutzung ist nicht immer Verdünnung

Wasserverschmutzung

Als Wissenschaftler wurden Sie möglicherweise darin geschult, radioaktive Elemente in Ihren Experimenten zu verwenden, und Ihnen wurde wahrscheinlich beigebracht, dass es in Ordnung ist, Ihre Abfälle in die Spüle zu gießen (und die Verdünnung alle unangenehmen Auswirkungen beseitigen zu lassen).

Tatsächlich ist dieser Ansatz weit verbreitet. Die Verdünnung ist eine der gebräuchlichsten Methoden für den Umgang mit vielen Arten von Abfällen aus einer Vielzahl von industriellen, landwirtschaftlichen und häuslichen Quellen. Trotz der häufigen Werbung ist die Verdünnung wahrscheinlich nicht die Lösung. Angesichts der Risiken, die durch Umweltverschmutzung entstehen, die unsere Umwelt weiterhin bedrohen, müssen wir uns an die Wissenschaft wenden, um bessere Wege zum Umgang mit Abfallstoffen zu finden.

Wenn die Verdünnung nicht ausreicht

Es gibt mehrere Probleme bei der Annahme, dass die Verdünnung alle Bedrohungen durch Verunreinigungen in der Umwelt beseitigt. Zum Beispiel könnten Labortests zeigen, dass die Verdünnung die Aktivität einer Verunreinigung auf unbedeutende Werte reduzieren kann, aber die Umgebung ist viel komplizierter und dynamischer als das Labor. Manchmal waren Wissenschaftler überrascht, dass Schadstoffe immer noch Probleme in der Umwelt verursachen können, selbst wenn sie in sehr geringen Mengen vorhanden sind. Darüber hinaus nimmt die Vielfalt der vom Menschen hergestellten Verbindungen immer weiter zu, und viele sind speziell für die Wirkung bei niedrigen Konzentrationen (z. B. Medikamente) konzipiert. Einfach ausgedrückt, wird das Problem wahrscheinlich schlimmer, nicht besser. Das heißt, es sei denn, wir ergreifen jetzt Maßnahmen, um diese Schadstoffe besser zu verstehen und wie sie unsere Umwelt beeinflussen können (selbst wenn sie in sehr geringen Mengen vorhanden sind).

Innovation in Monitoring und Analyse

Was also tun? Glücklicherweise arbeiten Wissenschaftler an einer Reihe innovativer Lösungen, die uns helfen, Schadstoffe auf niedrigem Niveau zu überwachen, zu verstehen und zu verwalten. Viele davon drehen sich darum, neue Wege zu finden, um sie nachzuweisen (auch wenn sie nur als einzelnes Teilchen unter einer Milliarde anderen vorhanden sind). Dies ist nicht nur ein effektiver Weg, um besser zu verstehen, wie sich Wirkstoffe wie Medikamente und Pestizide wirklich verhalten, wenn sie in unsere Umwelt freigesetzt werden, sondern die Technologie hinter diesen Nachweissystemen hat auch andere Verwendungszwecke. Zum Beispiel könnte es auch die Entwicklung von Frühwarnsystemen erleichtern, um andere Schadstoffverschmutzungen zu erkennen, bevor sie außer Kontrolle geraten und weitreichende Schäden verursachen können.

Wenn ein einzelnes Partikel signifikant ist, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Reagenzien rein sind

Going green e-Book-CoverWenn Sie mit den empfindlichsten Techniken nach Verunreinigungen mit niedriger Konzentration suchen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie keine Verunreinigungen versehentlich in den Prozess einbringen. Es ist ein bisschen so, als ob Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Raumschiff völlig frei von Bakterien und anderen Lebensformen ist, bevor Sie auf einem anderen Planeten nach Leben suchen (schließlich möchten Sie Ihre Ergebnisse nicht verzerren). Dies bedeutet, dass Reagenzien von höchster Qualität verwendet werden und sichergestellt wird, dass alle Proben und Reaktionsgemische in ultrareinem Wasser verdünnt werden.

In der Tat ist ultrareines Wasser ein wesentlicher Bestandteil der meisten modernen Umweltforschung. In letzter Zeit haben Wissenschaftler auf der ganzen Welt es für alles verwendet, von der Auflösung atmosphärischer Proben aus der Antarktis bis hin zur Suche nach flüchtigen organischen Verbindungen in biologisch aktivem Schlamm. Um mehr über diese interessanten und wichtigen Forschungsprojekte zu erfahren, laden Sie sich noch heute unser E-Magazin „Going Green“ herunter.

Lesen Sie mehr inspirierende Geschichten über Forscher, die modernste Analytik einsetzen, um unsere Umwelt zu überwachen und zu schützen Laden Sie unser ebook noch heute herunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.