DeAndre Jordan und die LA Clippers: Macht ein Wiedersehen Sinn?

Mit Gerüchten, dass DeAndre Jordan von den New York Knicks aufgekauft werden könnte, macht es Sinn für die LA Clippers, ihn zurück in die Falte zu bringen?

Der am längsten fest angestellte Spieler in der Geschichte der LA Clippers könnte möglicherweise wieder im Team landen, nachdem er diesen Sommer in die freie Agentur gegangen ist. Laut Dan Woike von der LA Times könnte es ein gegenseitiges Interesse zwischen dem Team und DeAndre Jordan geben, sollte er nach Ablauf der Handelsfrist aufgekauft werden.

Ein Wiedersehen mit den Clippers ist definitiv möglich. Das Team könnte mehr Rebounds gebrauchen, und Jordan könnte einen Teil seines defensiven Rufs wieder aufbauen, indem er den Clippers in einem Bereich hilft, in dem sie kämpfen.

Jordan würde gerne nach Los Angeles zurückkehren, und er ist immer noch eng mit Trainer Doc Rivers verbunden. Einige NBA-Scouts glauben, dass eine Paarung mit den Lakers, vielleicht im nächsten Sommer, auch für Jordan Sinn macht.

Geldmäßig wäre es kein Problem, Jordanien hereinzubringen. Wenn er von New York verzichtet wird, müssten sie immer noch den Rest seines Vertrages bezahlen, während er mit jedem Team (außer Dallas) für ein Veteranen-Minimum unterschreiben könnte. Die Clippers müssten entweder auf einen Spieler verzichten oder einen tauschen, um ihn in den Kader aufzunehmen, aber Milos Teodosic scheint der Hauptkandidat für beide Optionen zu sein.

Es gab keine Feindseligkeit zwischen den Clippers und Jordan nach seiner Abreise und ein Wiedersehen scheint definitiv im Spiel zu sein. Wie Woike bemerkt, braucht LA dringend Hilfe beim Rebounding. Das Team belegt sowohl in defensiver als auch in offensiver Hinsicht den 22. Jordan selbst belegt in der Liga den 10.

Defensiv wäre seine Anwesenheit ein großes Upgrade für das Team, das derzeit wenig bis gar keinen Reim-Schutz hat. Marcin Gortat war noch nie ein Elite-Verteidiger, Montrezl Harrell ist für die Mittelposition unterdimensioniert und Boban Marjanovic ist nicht in der Lage, auf kleinere Spieler umzusteigen. DJ hat den defensiven Ruf, Größe und Mobilität, die das Team fehlt. Das soll aber nicht heißen, dass er der perfekte Kandidat ist.

Während ein Teil seiner Athletik verblasst ist, da er auf der falschen Seite von 30 ist, war Jordans eigentliches Problem in dieser Saison ein Mangel an Anstrengung. Seine Fans haben in der letzten Saison etwas davon erlebt, Aber seine Zeit bei den Mavericks hatte ihn mehrmals in den Medien, weil er es nicht versuchte.

Vielleicht motiviert es ihn, zum ersten Mal in seiner Karriere gehandelt zu werden, während er sich erneut einer freien Agentur gegenübersieht, aber das ist keine Garantie. Dennoch, mit dem aktuellen Startzentrum für die Clips ist Marcin Gortat (zumindest die meiste Zeit), Jordan wäre immer noch eine Verbesserung sowohl auf dem Glas als auch defensiv. Seine Vertrautheit mit dem Team ist auch von unschätzbarem Wert, da er hereinkommen könnte und bereits Chemie mit den meisten Spielern hat.

Das größte Problem wäre meiner Meinung nach der Effekt, den Jordaniens Rückkehr auf Montrezl Harrell haben würde. Trezz hat eine bemerkenswerte Saison und hat jede seiner 26,2 Minuten pro Spiel verdient. Doc Rivers ist jedoch dafür bekannt, dass er seine ehemaligen Spieler überspielt, sobald er sie zurückerobert, so dass es einige Sorgen gibt, dass DJ in Harrells Minuten essen würde. Dies könnte in der entscheidenden Zeit besonders schlimm sein, da Harrell Teil einiger der effektivsten Aufstellungen des Teams war.

Letztendlich wäre es immer noch richtig für das Team, Jordan zu holen, da sie einen späten Saisonschub machen, um im Playoff-Wettbewerb zu bleiben, solange es nur für den Rest dieser Saison ist.

Bisher hat LA seinen Cap-Platz beibehalten und steht in der Nebensaison bereit, ein paar namhafte Spieler zu holen, darunter Nikola Vucevic, der einige der zentralen Probleme des Teams lösen würde. Geld in freier Agentur auszugeben ist letztendlich eine bessere Wahl, als es langfristig zu behalten.

Wir können ein Wiedersehen mit DeAndre zum Nutzen beider Parteien bekommen, aber hoffen wir nur, dass es nicht zum Verlust von wertvollem Cap Space im Juli kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.