Dean Cummings Ehemaliges US-Freestyle-Ski-Teammitglied und einer der extremsten Skifahrer der Welt wegen Mordes angeklagt

 dean Cummings, Mord,
Dean Cummings Fahndungsfoto. Credit: Police File

Der ehemalige Profi-Skifahrer, bekannt als einer der extremsten Skifahrer der Welt, wurde in New Mexico wegen Mordes ersten Grades angeklagt. Dean Cummings, 54, behauptet, er habe Guillermo Arriola im Februar erschossen 29 in Notwehr, aber die Polizei beschuldigt ihn des Mordes.

  • Related: Die Top 10 männlichen Freeskier aller Zeiten:

Die Polizei wirft Cummings folgende Anschuldigungen vor:

  • Mord ersten Grades
  • Manipulation von Beweisen
  • Identität verbergen

Cummings, ein ehemaliges Mitglied des US-Freestyle-Ski-Teams, ist in der Welt des Extremskifahrens bekannt und wurde in den Top 25 der Skifahrer des Ski Magazine aufgeführt. 1995 gründete er Valdez H20 Heli Adventures, lebte dann von 2007 bis 2016 in Utah und unterrichtete in dieser Zeit sein „Dean Cummings‘ Big Mountain Camp“ bei Snowbird.

Dean cummings
Dean Cummings in Alaska. Kredit: H20 Heli-Skiing

Laut seiner Facebook-Biografie wurde Dean US-Freestyle-Ski-Teammitglied (ohne Coaching) und war während seiner Amtszeit der # 1 Freestyle-Skifahrer in den USA und # 2 in Nordamerika. 1991 wurde er eingeladen, an den ersten World Extreme Skiing Championships (WESC) in Valdez, AK, teilzunehmen, wo er Zweiter wurde und 1995 den Weltmeistertitel holte. Er gewann mehr als 220 Erstabfahrten während seiner Karriere, die Mehrheit in Alaskas Chugach Range und im Jahr 2012 gewann er den Best Line Award für seine erste Abfahrt von Meteorite Mountain’s Dragon’s Back. Dean spielte in Skifilmen von Warren Miller Entertainment, Greg Stump, Matchstick Productions und RAP Films und trat bisher in 49 Skifilmen auf.

Laut einer von 2News erhaltenen Erklärung zur wahrscheinlichen Ursache wurde am Samstag um 5:31 Uhr ein 911-Anruf von einem Mann getätigt, der sagte, er sei von Cummings angesprochen worden, der ihnen sagte, er habe gerade „einen Mann erschossen“ und brauche diese Person, um mit ihm zu gehen, um Zeuge der Leiche zu werden. Der Mann, der den 911-Anruf getätigt hat, hat medizinische Erfahrung und ging mit Cummings, um die Leiche von Arriola zu sehen, die verdeckt in einer Residenz am Cerro De Los Pinos in San Luis, New Mexico, lag.

Die Polizei lokalisierte Cummings später in der Residenz, sagte jedoch, er habe sich geweigert, sich auszuweisen, und sagte, er habe Arriola nur zur Selbstverteidigung erschossen. Die Polizei sagt, Cummings habe eine AR-15 benutzt, die im Inneren gefunden wurde und es gab keine Anzeichen eines Kampfes oder Kampfes und es wurden keine anderen Schusswaffen gefunden.

Cummings wurde zur polizeilichen Vernehmung gebracht und später wegen Mordes angeklagt.

Unten ist das letzte Video, das Cummings auf seinen YouTube-Kanal hochgeladen hat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.