Ausgewiesene und gefährdete Studentendienste (EARSS)

Programmzweck

Das EARSS-Programm ist durch das überarbeitete Colorado-Statut 22-33-205 zur Finanzierung von Zuschüssen berechtigt, für die Bildungsdienste und Unterstützungsdienste für ausgewiesene Studenten, Studenten, bei denen das Risiko besteht, ausgewiesen zu werden, eingeschriebene Schulschwänzer und / oder Studenten, bei denen das Risiko besteht, dass sie für gewöhnlich Schulschwänzer erklärt werden oder bereits sind.

Das EARSS-Programm wird als Frühinterventionsprogramm angesehen. Es ist beabsichtigt, Schulbezirke bei der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen zu unterstützen, um Schüler mit einem Risiko von Disziplinarmaßnahmen (dh Verstoß gegen den Verhaltenskodex) und gewohnheitsmäßigen Schulschwänzen so früh wie möglich zu identifizieren, so dass in Verbindung mit der Familie des Schülers Unterstützungspläne erstellt werden können, um den Schüler bei der Vermeidung zukünftiger Disziplinarmaßnahmen zu unterstützen.

  • Einen schnellen Überblick über Umfang und Umfang des Programms finden Sie auf der EARSS-Fact-Seite

Current Request for Applications (RFA):

Die nächste Möglichkeit, einen Wettbewerbsantrag für EARSS-Mittel einzureichen, hängt von den Wirtschaftsprognosen für den Staatshaushalt 2021-22 ab. Aktualisierungen bezüglich der Antragstellung werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Diese Informationen können sich ändern, also schauen Sie auf dieser Webseite nach laufenden Updates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.