49ers schaffen $ 9.5 Millionen in Cap Space durch Umwandlung von Dee Fords Grundgehalt in einen Signing Bonus

Pro ESPNs Field Yates haben die San Francisco 49ers $ 9.5 Millionen in Cap Space durch Umwandlung von Dee Fords Grundgehalt in einen Signing Bonus geschaffen. Der Cap-Hit von Ford aus dem Jahr 2020 stieg von 15,9 Millionen US-Dollar auf 6,4 Millionen US-Dollar. Anfang der Woche, General Manager John Lynch sagte, die Niners seien „bargeldlos“, als sie gefragt wurden, ob sie Jadeveon Clowney unterschreiben würden. Nach diesem Umzug von Dee Ford, und Umstrukturierung Tom Compton Vertrag, Über die Kappe hat die 49ers bei rund $19 Millionen in Kappe Raum.

Die Umwandlung von Fords Gehalt wird es schwieriger machen, Ford in der nächsten Saison zu kürzen, wenn das Team dies beschließt. Durch die Umwandlung von Fords Gehalt in einen garantierten Bonus — den die 49er in den letzten drei Jahren seines Deals im Wesentlichen abschreiben werden – sagt das Team, dass sie Ford im Jahr 2021 auf dem Dienstplan erwarten. Es sei denn, sie sind bereit, in der nächsten Nebensaison zusätzliche 3 Millionen US-Dollar an totem Geld zu essen.

Sofort hat sich jeder gefragt, welcher Schritt für San Francisco kommt? Jadeveon Clowney? Eine Trent Williams Verlängerung? Oder ist dies ein Cap-Wartungsschritt, der Platz für die Zukunft schafft, da ungenutzter Cap-Platz in das nächste Jahr übergeht. Meine anfängliche Annahme war nicht, dass die Niners einen spritzigen Zug machen würden, aber zusätzliches Geld ermöglicht es ihnen, einem potenziellen Spieler im Voraus mehr Geld zu garantieren, was in den nächsten 24 Stunden eine Überraschung war. Es ist alles Spekulation. Wir werden es früh genug herausfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.